top of page

Forellenfilet auf Spinatsalat mit Aprikose und Sonnenblumenkerne im Apfeldressing

Aktualisiert: 3. Sept. 2021

Heute gibt es ein Gericht aus meinen Kochkursen. Die Forelle ist als Vorspeise gedacht. Wer mehr Hunger hat, verdoppelt einfach die Grammzahl. Die Forellen beziehe ich direkt vom Erzeuger (Familienbetrieb Burkard in Seligenstadt).





ZUTATEN SALAT


350 g junger Blattspinat (wahlweise Blattsalat)

50 g Sonnenblumenkerne

4 Aprikosen (getrocknete außerhalb der Saison)

1 Knoblauchzehe

½ kleine rote Zwiebel

50 ml Apfelsaft

2 EL Balsamicoessig

1 EL Balsamico bianco

Salz, Pfeffer, Rohrohrzucker oder Agavendicksaft

4 EL Olivenöl

1 Prise Rauchsalz Orange







ZUTATEN FORELLENFILETS


400 g Forellenfilet

½ kleine Chilischote fein gewürfelt

Etwas Ingwer nach eigenem Geschmack

50 ml Orangensaft

1 Knoblauchzehen fein gewürfelt

2 EL Soja Sauce


2 EL Fischsauce

1 TL Zitronengraspaste

Etwas Salz

Rapsöl oder optimal Sesamöl








ZUBEREITUNG

Spinat waschen, verlesen und gut abtropfen lassen. Zwiebel schälen und fein würfeln (für das Salatdressing). Aprikosen waschen und halbieren.


Knoblauch halbieren. Mit einem Löffel Olivenöl den Knoblauch in der Pfanne anrösten und die halbierten Aprikosen dazugeben, salzen und kurz mitbraten lassen. Zur Seite stellen. Sonnenblumenkerne in eine andere Pfanne geben und goldgelb rösten. Zur Seite stellen.

Für das Dressing Essig, Zwiebel, Apfelsaft, Salz, Rohrohrzucker, Pfeffer aus der Mühle in ein Gefäß geben und mit dem Schneebesen gut verrühren. Kurz ziehen lassen damit die Zwiebeln marinieren. Olivenöl unter ständigem Rühren langsam dazu geben. Abschmecken.

ZUBEREITUNG FORELLENFILETS

Die Forellenfilets abspülen und mit Küchenkrepp trocken tupfen, etwas salzen. Mit den fein gewürfelten Chilischoten, Orangensaft, dem geriebenen Ingwer, Knoblauch, Zitronengraspaste und die Saucen mindestens 30 Minuten marinieren. Danach in Rapsöl oder Sesamöl von beiden Seiten ca. 1-2 Min. kross anbraten, dabei hautseitig beginnen. Die Pfanne zurückziehen, etwas ausruhen lassen. Eine geruchsfreiere Variante ist die Forellenfilets im Backofen auf 180 Grad für ca. 20 Minuten zu garen.

Anrichten. Blattspinat mit dem Dressing vermischen und auf einem schönen großen flachen Teller in der Mitte anrichten. Jeweils zwei Hälften Aprikosen mittig legen, Forellenfilets oben auflegen und die Sonnenblumenkerne darauf streuen und mit einer Prise Rauchsalz Orange krönen. Guten Appetit!


Hat dir das Rezept gefallen? Dann teile es auch mit deinen Freunden und Bekannten. Über eine Bewertung würde ich mich übrigens sehr freuen!

37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Pinsa Romana

Comments


bottom of page