Möhrenkuchen mit Frischkäsehaube

Aktualisiert: 3. Sept. 2021

Kein Kuchen ist auch keine Lösung. Bei diesem Kuchen brauch man kein schlechtes Gewissen zu haben.



ZUTATEN

500 g Möhren

250 g Weizenmehl Typ 1050

250 g gemahlene Nüsse

3 gestr. TL Backpulver

150 g Rohrohrzucker

1 Päckchen Vanillin-Zucker

Prise Salz

1/4 l Olivenöl

4 Eier (Größe M)

1 Orange

½ Zitrone

Zutaten Frischkäsehaube

300 g Frischkäse

100 g Rohrohrzucker

Saft einer ½ Zitrone

1 Pck. Vanille-Zucker

Prise Salz

ZUBEREITUNG


Möhren schälen, waschen und fein reiben. Mehl, Backpulver, Zucker, Salz, Vanille-Zucker in eine Rührschüssel geben und gut mischen. Öl zufügen und unterrühren. Eier einzeln zufügen und unterrühren. Gemahlene Nüsse, Möhren, Zesten und Saft einer Orange und einer ½ Zitrone unter den Teig heben. Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestreute Springform (26 cm Ø) geben, glattstreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 50–60 Minuten backen. Kuchen die letzten 20 Minuten eventuell abdecken. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Anschließend aus der Form lösen. Frischkäse mit einem Schneebesen oder einem Handrührgerät glattrühren. Puderzucker zufügen und cremig aufschlagen. Locker auf den Boden streichen. In Stücke schneiden und mit Zitronenmelisse verzieren.



WISSENSWERTES


Karotten haben einen hohen Vitamin-A-Gehalt und dieser schützt stark vor Infektionen und Krankheiten, unterstützt die Gesundheit von Haut und Schleimhäuten und fördert das Knochenwachstum.


Sie hat noch eine Menge an weiteren Superstoffen, wie zum Beispiel Selen. Selen ist eines der wichtigsten Spurenelemente für das Immunsystem.

Der für unsere Abwehrkräfte wichtige gelbe Farbstoff Beta-Carotin (Provitamin A) ist in Möhren zwar überreichlich enthalten, aber der Körper kann ihn nur schwer auswerten. Bei rohen Möhren ist die Aufnahme gleich null; gekocht und mit etwas Fett angerichtet kommt der Körper schon leichter an das Vitamin. Bei Säften ist das Beta-Carotin am besten zugänglich. Doch auch dann nimmt der Organismus nicht viel mehr als 30 Prozent des vorhandenen Beta-Carotins auf.


Hat dir das Rezept gefallen? Dann teile es auch mit deinen Freunden und Bekannten. Über eine Bewertung würde ich mich übrigens sehr freuen!

41 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Pinsa Romana